• Barrierefreiheit auf dem Heiderhof - Begehung am 14.06.2019

    Der Bürgerverein Heiderhof führt in Zusammenarbeit mit der SPD Godesberg-Süd, der Behinderten-Gemeinschaft Bonn e.V. und der AG Selbst Aktiv der Bonner SPD eine Begehung zum Thema Barrierefreiheit auf dem Heiderhof durch.

    Wo gibt es markante Stellen, an denen man mit Rollstühlen, Kinderwagen oder Rollatoren nicht weiterkommt? Wo fehlen z.B. Bordsteinabsenkungen? Dies soll an verschiedenen Stellen, vor allem entlang des Heiderhofrings und des Pappelwegs, geprüft werden. 

    Die Begehung findet statt am Freitag, den 14.06.2019. Treffpunkt ist um 17:00 Uhr auf dem Parkplatz am Heiderhof Center. Auch interessierte Bürgerinnen und Bürger können gerne daran teilnehmen.

  • Sperrung Pappelweg für Buslinienverkehr - 03.06.-12.07.2019

    Aufgrund von Asphaltarbeiten im Pappelweg werden die Bushaltestellen "Kastanienweg" und "Pappelweg" von Montag, den 03.06., bis voraussichtlich Freitag, den 12.07.2019, vom Buslinienverkehr nicht angefahren. Als Ersatz wird in dieser Zeit für alle Buslinien - 610, 611 und N10 - eine provisorische Haltestelle Ecke Philosophenring/Heiderhofring eingerichtet.

    Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung der Stadtwerke Bonn in der Anlage.

    Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Individualverkehr, vor allem am Ende der Baumaßnahme.
    So muss der Pappelweg laut Berichterstattung im General-Anzeiger (17.05.2019) zum Abschluss der Bauarbeiten für 24 Stunden für den Individual- und den Anliegerverkehr gesperrt werden.

    AnhangGröße
    SWB-Info v. 15.05.2019 wg. Asphaltarbeiten auf dem Pappelweg.pdf316.53 KB
  • Heiderhof Picobello - Einladung zur Reinigungsaktion am 30.03.2019

    Am Samstag, den 30.03.2019, heißt es wieder "Heiderhof Picobello".

    Auch 2019 beteiligt sich der Bürgerverein Heiderhof an der Reinigungsaktion "Bonn Picobello" und lädt herzlich ein, daran teilzunehmen. Wie in den Vorjahren wollen wir wieder das Umfeld der Papier- und Glascontainer und entlang einiger Straßenzüge säubern.

    Machen Sie mit, damit wir gemeinsam unseren Stadtteil auf Hochglanz bringen können!

    Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an den Papier- und Glascontainern auf dem Parkplatz am Akazienweg (hinter Edeka). Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden zur Verfügung gestellt.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

  • Heiderhof jetzt wieder picobello

    Bewaffnet mit Besen, Kehrschaufeln und Müllsäcken zogen am Samstag rund 20 Aktivisten vom Kindergarten- bis ins Seniorenalter über den Heiderhof, um ihren Stadtteil im Rahmen von „Bonn-Picobello“ zum Glänzen zu bringen. Die Reinigungsaktion initiiert hatte erneut der Bürgerverein Heiderhof, der sich seit vielen Jahren am Aktionstag der Stadt Bonn beteiligt.

    Gereinigt wurde vor allem das Umfeld der Papier- und Glascontainer und entlang einiger Straßenzüge. Auch das Beet an der Statue „Mädchen im Garten stehend“ der Künstlerin Eva de Maizière wurde einer Frühjahrskur unterzogen.

    Für ihren Einsatz ernteten die fleißigen Helferinnen und Helfer viel Zuspruch von Vorbeifahrenden und Passanten. Vor allem Plastikmüll, Glasflaschen und Reste von Feuerwerkskörpern füllten schließlich zahlreiche Säcke.

    Am Ende waren alle Beteiligten mit dem Ergebnis ihrer Arbeit zufrieden und ließen sich bei herrlichem Frühlingswetter Kaffee und Eis im Café „Bonner Eiszeit“ im Heiderhofer Einkaufszentrum schmecken.

    Einige Eindrücke von der Aktion finden Sie in unserer Bildergalerie.

  • Fotografien zu Rilkes Stunden-Buch - Neue Ausstellung auf dem Heiderhof

    Anlässlich der Neuausgabe des Stunden-Buches von Rainer Maria Rilke in 3 Bildbänden zeigen PTI Bonn und CJD Bonn Godesberg vom 14. Februar bis 12. Juli 2019 eine Auswahl von Fotografien von Klaus Diederich. Veranstaltungsort ist das CJD Tagungshaus Bonn Godesberg (Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn).

    Die Fotografien verstehen sich als fotokünstlerische Resonanzen zu den Gedichten Rilkes. Klaus Diederich suchte Orte auf, die mit den Entstehungsbedingungen der Gedichte des jeweiligen Bandes zu tun haben.

    Bei der Vernissage am 14. Februar 2019 um 19:00 Uhr wird Jürgen Jaissle, selbst Fotograf, im Gespräch mit dem Fotografen und mit dem Herausgeber der Bände, PTI-Direktor Prof. Dr. Gotthard Fermor, dem langjährigen Stunden-Buch-Projekt auf die Spur kommen.

    Bei der Finissage am 27. Juni 2019 um 19:00 Uhr wird das Stunden-Buch-Projekt mit Lesungen, Meditationen und Musik erlebbar gemacht.

    Rundgang und Gespräche mit den Projektbeteiligten runden beide Veranstaltungen ab.

    Näheres zur Ausstellung sowie einen ausführlichen Begleittext finden Sie auf unserer Website https://www.ekir.de/pti/fotografien_zu_rilkes_stundenbuch-1090.php.

  • IBIS - Einladung zum "Open Morning" am 08.02.2019

    Die Independant Bonn International School (IBIS) auf dem Heiderhof lädt ein zu einem "Open Morning" am Freitag, den 08.02.2019, von 8.50-10.35 Uhr.

    Es besteht die Möglichkeit, sich im gesamten Schulgebäude umzusehen und sich bei "Tour-Guides" über die Aktivitäten der Schule zu informieren. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer stehen vor Ort für Fragen gerne zur Verfügung. Nähere Informationen finden Sie in der hier.

  • Auf ein Neues!

    Auch 2019 setzt der BVH sein Engagement für den Heiderhof unvermindert fort; erste Aktivitäten sind bereits geplant. Die Termine finden Sie hier und in unserem Kalender, der regelmäßig aktualisiert wird. Es lohnt sich also, unserer Website ab und zu einen Besuch abzustatten.

    Wir hoffen auf rege Unterstützung und Teilnahme an unseren Aktionen - sowohl von Seiten unserer Mitglieder, als auch sonstiger interessierter Bürgerinnen und Bürger.

    Wofür wir uns 2018 eingesetzt und was wir für unseren Stadtteil bewirkt haben, verrät Ihnen ein Blick in den Menüpunkt "Aktivitäten".

  • O Tannenbaum...

    Seit Beginn der Adventszeit erstrahlt sie wieder und stimmt auf Weihnachten ein: die Tanne Ecke Goldbergweg/Heiderhofring am Eingang zum Heiderhof - auch diesmal geschmückt mit zahlreichen Päckchen, die Schülerinnen und Schüler der I.B.I.S. Independant Bonn International School gebastelt haben.

    Die Beleuchtung kann wie in den Vorjahren dank Unterstützung durch die Stadtwerke Bonn SWB Energie und Wasser (www.stadtwerke-bonn.de/energieundwasser.html) realisiert werden. Diese haben aufgrund eines Förderantrags des BVH nicht nur die Lichterkette zur Verfügung gestellt und montiert, sondern sponsern auch die benötigte Energie.

    Wir danken den Stadtwerken für ihr erneutes Engagement für unseren Stadtteil und den emsigen Bastlerinnen und Bastlern von I.B.I.S. für ihre tatkräftige Mitwirkung. Wir hoffen, dass sich auch in diesem Jahr viele Bürgerinnen und Bürger an dem Baum erfreuen werden.

  • Projektvorschlag "Bewegungsparcours" auch nach 3. Runde vorn

    Die nächste Hürde ist geschafft! Unser Vorschlag 'Bewegungsparcours als Fitnessangebot für Ältere auf dem Heiderhof' hat auch bei der finalen Abstimmung zum Bürgerhaushalt 2019/20 die meisten Stimmen unter den Bad Godesberger Projekten erzielt und steht somit auf Platz 1 der Bestenliste unseres Stadtbezirks. Die Chancen auf Realisierung sind damit deutlich gestiegen.

    Vielen Dank an alle, die uns so zahlreich unterstützt haben!

    Unser Vorschlag wird nun - zusammen mit den besten anderen Vorschlägen für Bad Godesberg - im Rahmen der Haushaltsberatung dem Rat der Stadt Bonn vorgelegt. Dieser entscheidet dann mit der Verabschiedung des Haushalts 2019/2020 unter vorheriger Beteiligung der Bezirksvertretungen über die Umsetzung der Vorschläge. Dabei orientieren sich die Ratsmitglieder an den Bestenlisten, die aufgrund der Abstimmungen der Bürgerinnen und Bürger entstanden sind.

    Es heißt also weiterhin Daumendrücken, damit wir auch noch die letzte Hürde nehmen! Über den Fortgang werden wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten.

    AnhangGröße
    Vorschlag BVH_Bewegungsparcours.pdf14.2 KB
  • Sommerfest 2018

    Auch in diesem Jahr lockte das Sommerfest des Bürgervereins Heiderhof wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher an, denn das vielfältige Programm bot erneut Attraktives für Jung und Alt.

    Während die Kinder die beliebte Riesenrutsche hinuntersausten, ihre Trommelkünste ausprobierten oder gebannt einer Märchenerzählerin lauschten, nutzten die Erwachsenen die Gelegenheit für Gespräche oder sahen sich die aufgebauten Stände an.

    Besonders erfreulich: Wie 2017 beteiligten sich auch diesmal wieder zahlreiche Heiderhofer Vereine, Institutionen und Geschäftsleute. Mit dabei: der Karnevalsverein Heiderhofer Freibeuter, die Independent Bonn International School (IBIS), die Büchereien der evangelischen und katholischen Kirchen, der Welt-Laden Heiderhof, die Kita Sternennest, das CJD Tagungs- und Gästehaus Godesberg, das Appart-Hotel und der Tennisclub Blau-Gelb Heiderhof. Und nicht zu vergessen: die indischen Schwestern des Heiderhofer Klosters. Um das leibliche Wohl kümmerten sich neben den Heiderhofer Freibeutern das spanische Restaurant „El Patio“, das Haus auf dem Heiderhof mit frisch gebackenen Waffeln sowie das Andere Bücherei-ABC-Café; die Bäckerei Markmann stiftete Kuchen.

    Großer Beliebtheit erfreuten sich auch das Glücksrad und die Tombola. Hierfür stellten die Parfümerie Abidi, das italienische Restaurant „Incontro“, das Eiscafé „Bonner Eiszeit“ (ehem. Favio’s), die neue Änderungsschneiderei & Textilreinigung im Heiderhof-Center und einige Privatleute attraktive Preise zur Verfügung. Hauptgewinn der Tombola: ein üppig gefüllter Präsentkorb von Edeka Bock, über den sich die überraschte Gewinnerin sichtlich freute.

    Als besondere Höhepunkte erwiesen sich die Auftritte der IBIS-Schule, der Kindertanzgruppen der Heiderhofer Freibeuter sowie der Band „The Seven Sins“, die zum wiederholten Male beim Sommerfest zu Gast war und für beste Stimmung bei den Besucherinnen und Besuchern sorgte. IBIS war diesmal neben ihrem Chor erstmals mit einer internationalen Modenschau vertreten, bei der Kinder aus 10 Ländern landestypische und farbenprächtige Gewänder vorführten.

    Den abrupten Schlusspunkt setzte kurz vor dem offiziellen Ende ein kräftiger und unerwarteter Regenschauer, der alle Beteiligten, insbesondere die Band, vor besondere Herausforderungen stellte und einen sofortigen Abbau erforderte. Dennoch waren sich alle einig: Das Fest war erneut ein gelungener Beitrag zum Miteinander auf dem Heiderhof und sichtbares Zeichen für die Vielfalt in unserem Stadtteil.

    Besonderer Dank gilt – neben den Mitwirkenden – der katholischen Kirche Frieden Christi, die wie 2017 Teile ihres Geländes, Strom und Ausrüstung für das Fest zur Verfügung gestellt hat, den o.g. Sponsoren, einigen Mitgliedern für Spenden sowie den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die durch ihre tatkräftige Unterstützung wesentlich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

    Fotos vom Fest finden Sie in unserer Bildergalerie.